Kinder-Bibel-Sonntag

Unseren nächsten Kinder-Bibel-Sonntag am 07.07.24 zum Thema Schöpfung feiern wir auf dem Gelände des Obst- & Gartenbauvereins Dietlingen. Daher treffen wir uns zu gewohnter Uhrzeit um 9.30 Uhr NICHT im Oberlinhaus, sondern direkt auf dem Gelände des OGV.
 
Wir freuen uns, wenn Sie selbstständig Fahrgemeinschaften bilden. Für alle, denen es nicht möglich ist, ihr Kind dort hinzubringen, bieten wir eine Mitfahrgelegenheit ab dem Oberlinhaus an. Abfahrt ist hierfür um 9.15 Uhr. Dafür füllen Sie bitte dann eine Mitfahrgenehmigung aus und geben diese bis zum 05.07.24 im Pfarramt ab. Bitte denken Sie an einen Kindersitz, falls ihr Kind kleiner als 1,50 m ist. Uns ist wichtig, dass alle mitmachen können!   
 
Alle Kinder, die von uns zum OGV gefahren werden, können um 11.15 Uhr am Oberlinhaus wieder abgeholt werden. Für alle anderen endet der Kinder-Bibel-Sonntag um 11 Uhr beim OGV Dietlingen. 
 

Gottesdienste ...




#zusammendorf

Keltern zeigt Gesicht - für die unantastbare Würde jedes Menschen.

Lasst uns gemeinsam entschieden für ein angstfreies, vielfältiges und friedvolles Miteinander eintreten. Es reicht nicht mehr nur darüber zu reden: Wir wollen dort unsere Stimme erheben, wo unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung in Gefahr ist, wo Menschen Hass und Hetze ausgesetzt sind, ausgegrenzt oder diskriminiert werden.

 

  

Für ausführliche Informationen zu Veranstaltungen des Aktions-Bündnisses klicken Sie bitte auf das obige Logo.

 

 

Ekiba 2032

Mit dem Strategieprozess "ekiba 2032" reagiert die Evangelische Landeskirche in Baden auf den Rückgang personeller und finanzieller Ressourcen. 30 Prozent sollen bis zum Jahr 2036 eingespart werden. 30 Prozent an Personal und an Gebäuden.

Wir haben in den letzten Gemeindebriefen des vergangenen Jahres schon über den Prozess berichtet und zu zwei Gemeindeversammlungen eingeladen. Bei der Gemeindeversammlung im Juli mit Dekan Dr. Christoph Glimpel wurde der Entwurf des Strategiepapiers des Bezirkskirchenrates (BKR) vorgestellt. Es gab viele kritische Wortmeldungen und Reaktionen. Manche haben ihre Rückmeldungen und Gedanken zum Prozess auch schriftlich formuliert. Wir haben alle Briefe an den BKR weitergeleitet und danken an dieser Stelle noch einmal herzlich für alle Reaktionen.

Bei unserer Gemeindeversammlung am 2. Advent haben wir das vom BKR nochmals überarbeitete Strategiepapier vorgestellt. Im Vergleich zum Entwurf vom Frühjahr gab es einige Änderungen. Aufgrund vieler Rückmeldungen auf Gemeindeversammlungen in den einzelnen Kirchengemeinden und an den BKR direkt kam es zu einer für unsere Region wichtigen Änderung.

Folgendes gilt nun für Dietlingen: Seit dem 01.01.2024 sind wir als Gemeinde Kirche im Kooperationsraum. Anders als vorgesehen gehören die Gemeinden der Region West nicht mehr zu einem großen Kooperationsraum. Die Region West wurde aufgrund vieler Rückmeldungen in zwei kleine Kooperationsräume geteilt.

Wir gehören mit den Kirchengemeinden 3SAM (Ellmendingen-Dietenhausen-Weiler) und Langenalb-Marxzell zum Kooperationsraum Südwest.

Die Kirchengemeinden Remchingens bilden einen eigenen Kooperationsraum (Nordwest).

 

Zum Vergrößern bitte auf die Graphik klicken.
Graphik: Badischer-Enzkreis.de

  

Die Hauptamtlichen der beiden Kooperationsräume Südwest und Nordwest bilden zusammen eine überparochiale Dienstgruppe, d.h. sie sind gemeinsam für wechselseitige Vertretungen innerhalb der beiden Kooperationsräume zuständig.

In jedem der Kooperationsräume wird im Zuge des Strategieprozesses eine Stelle gestrichen. Die beiden Stellen unserer Kooperationsräume werden als letzte gestrichen, also zum 01.01.2036.

Martina Lieb

 

 

Kooperationsraum - Was ist das?

"Durch die Bildung von Kooperationsräumen setzt die Landeskirche in Zukunft verstärkt auf die vertiefte Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Kirchengemeinden. In den Kooperationsräumen überlegen Haupt- und Ehrenamtliche, wie sie Kirche in ihrer Region gemeinsam gestalten möchten. Zum Beispiel mit einer gemeinsamen Gottesdienstordnung: Statt in jeder Gemeinde zur gleichen Zeit den gleichen Gottesdienst zu feiern, werden unterschiedliche Formate und Zeiten angeboten. Damit entsteht Vielfalt und es findet eine Entlastung statt.

Die Zusammenarbeit im Kooperationsraum wird die Ortsgemeinden verändern. Manchmal wird man Kompromisse eingehen und liebgewonnene Traditionen aufgeben müssen, um mit anderen gemeinsam etwas auf die Beine stellen zu können. Aber darin steckt die Chance, dass unsere Kirche auch in Zukunft bunt und vielfältig sein kann. Der Kooperationsraum ist Ausdruck einer Gemeinschaft, die über die Grenzen des eigenen Ortes hinausgeht und die uns ein vielfältiges Glaubensleben ermöglicht." (Quelle: ekiba.de)

 

Zur Dienstgruppe der beiden Kooperationsräume gehören Patrick Zipse (Wilferdingen), Timo Silberhorn (3SAM), Friedemann Zitt (Wilferdingen), Dagny van der Goltz (Nöttingen), Rudolf Kaltenbach (Singen), Martina Lieb (Dietlingen), Oliver Elsässer (Langenalb-Marxzell) und Rainer Schemenauer (3SAM). (v.l.n.r.) Foto: ekidi.de

  

Auf einer Tagung in Hohenwart begannen wir landeskirchlich angestellten Hauptamtlichen der Kooperationsräume Süd- und Nordwest über weitere Formen der Zusammenarbeit nachzudenken. Vieles gibt es schon - wir sind gespannt, wie der gemeinsame Weg weitergeht.

Martina Lieb

 

 

Kirchendienst sucht Verstärkung

Das Kirchendienst-Team der Kirchengemeinde sucht Verstärkung. Wenn Sie sich mit dem Auftrag der evangelischen Kirche identifizieren, ein Herz für unsere Kirche und Freude am Umgang mit Menschen haben, würden wir uns freuen, Sie kennen zu lernen.

Das Kirchendienst-Team ist für die Vorbereitung der Gottesdienste (an Sonn- und Feiertagen) und weiteren Veranstaltungen in der Andreaskirche zuständig. Die Tätigkeiten umfassen u. a. das Auf- und Abschliessen der Kirche, Einschalten der Beleuchtung, Liedtafeln stecken, Bedienung der Mikrofon- und Läuteanlage, usw. Ausführliche Informationen zu den Tätigkeiten erhalten Sie bei den aktuellen Teammitgliedern oder im Pfarramt. Die Reinigung der Kirche, sowie der Blumenschmuck, ist nicht im Tätigkeitsbereich enthalten.

Die Vergütung erfolgt auf Stundenbasis. Bei Interesse melden Sie sich bitte beim: Evangelischen Pfarramt Keltern-Dietlingen, Telefon: 07236 / 98 02 44.     

 

 

ekidi.projekt - Gemeindediakon*in

Projekt zur Finanzierung einer 50 % - Stelle für eine*n Gemeindediakon*in in der Jugendarbeit der Evangelischen Kirchengemeinde Keltern-Dietlingen über 3 Jahre. Ausführliche Informationen über das Projekt und Ihre Unterstützungsmöglichkeiten erhalten Sie auf unserer Projekt-Seite.   

 

 

Telefonandachten des Kirchenbezirks

Unser Kirchenbezirk bietet aktuelle Andachten auch telefonisch unter der Telefonnummer: 07237 / 88 44 9 88. Die Pfarrerinnen und Pfarrer des Kirchenbezirks wechseln sich ab und sprechen Andachten und Gebete auf. Wir freuen uns, wenn Sie anrufen!  

 

 

Aktueller Monatsspruch - Juni 2024

Mose sagte: Fürchtet euch nicht! Bleibt stehen und schaut zu, wie der HERR euch heute rettet! Exodus 14, Vers 13